Förderung von Begabung an der Friedrich-Junge Grundschule

Vier plus Eins:

Seit Dezember 2022 kooperiert unsere Schule auf der Grundlage eines Schulkonferenzbeschlusses mit dem Verein "Vier plus Eins". (bitte folgen Sie dem Link für weitere umfassende Informationen)

Auf Vorschlag der Lehrkräfte und mit Zustimmung der Eltern und Kinder nehmen aktuell 18 Kinder aller Klassenstufen jeweils mittwochs nach dem Drehtürprinzip am Projekttag "Vier plus Eins" teil. Unter Leitung von Kai Frantzen und mit weiterer Unterstützung des Mathematikers Dr. Jürgen Baudewig arbeiten diese Kinder an individuellen Projekten. Dieses Projekt befindet sich in der Erprobungsphase. 

Matheknobeln:

In unserer mathematischen Lernwerkstatt "DENKBAR" finden jahrgangsübergreifend in den Klassenstufen 1/2 und 3/4 wöchentlich eine Stunde mathematischer Forderunterricht statt. Inhalte werden vertieft, die Fragestellungen sind komplexer als im Unterricht. Teilnehmen können Kinder, die besondere Leistungen im Mathematikunterricht zeigen und Lust haben, eine Stunde zusätzlich ihr logisches Denken zu trainieren.

MathematikolypiadenTraining:

Der Mathematiker Dr. Baudewig trainiert aktuell  wöchentlich zwei Stunden mit unseren Stadtsiegern der Mathematikolympiade, um sie auf die Landesmeisterschaft im März vorzubereiten.

Schachtraining:

Wir führen alle Kinder  unserer Schule, die dazu Lust haben, in die Grundlagen des Schachspiels ein.

kreatives Gestalten:

In den Klassenstufen 3/4 bieten wir für Kinder die besondere Freude am kreativen Gestalten haben, eine Zusatzstunde mit einer Kunstlehrkraft an. Zudem organisiert der Förderverein jährlich einen Malwettbewerb, an dem alle Kinder teilnehmen können.

Forscherwerkstatt:

In den Klassenstufen 1/2 und 3/4 bieten wir für besonders naturwissenschaftlich interessierte Kinder eine zusätzliche Forscherstunde mit einer unserer Lehrkräfte an.